Und wenn er es nicht war, war es trotzdem! Das ist bewiesen. 

Angeblich hat letzthin der Russe doch tatsächlich versucht, die Computer einer öffentlich rechtliche Rundfunkanstalt zu hacken. IT-Experten der Fernsehanstalt konnten den Angriff jedoch durch ihr beherztes und fachmännisches Eingreifen vereiteln. Nicht auszudenken, was böse russische Oligarchen mit einem Zugang zu den Rechnern der freien westlichen Medienlandschaft hätten anstellen können? [14] Die Gleichschaltung der Medien wäre nur eines von vielen Schreckensszenarios gewesen. [15]

Laut Medienberichten geht gefühlt jeder Hackerangriff zu 120% höchstwahrscheinlich vom Russen aus, das ist mutmaßlich zu 110% aufgeklärt! Irgendwer hat nämlich irgendwann gehört, dass Putin an einem Computer gesessen war und die Hacker-Taste gedrückt haben soll. Die westlichen Demokratien, allen voran Amerika, würden so etwas selbstverständlich nie machen [1] und wenn doch, dann grundsätzlich nur unter Freunden oder zum guten Zweck. Irgendjemand muss ja den Barbaren-Staaten, die die freiheitlichen und demokratischen Grundsätze nicht kapieren [12], die einzig wahre Wahrheit aufzeigen. [2] So wie die katholische Kirche während der Kreuzzüge den Ungläubigen. Dass die Guten immer im Recht sind, hat ferner der Kolonialismus der vergangenen Jahrhunderte bewiesen, weil er sich, zumindest für die Guten, bewährt hat und die Menschenrechte erst später erfunden wurden. Diese Barbaren waren halt nur ignorante Wilde und glaubten an die falschen Götter. Heutzutage sind, Dank Religionsfreiheit, nicht mal mehr die falschen Götter Schuld, die Barbaren sitzen lediglich ganz unverschämt auf UNSEREN Ressourcen. 

Zurück zum Russen. Wie man weiterhin gehört haben soll, hat der überdies höchstwahrscheinlich die sozialen Netzwerke der stärksten Macht der Welt manipuliert, um deren Wahlen zu beeinflussen. Ja, genau! Laut Aussage der Verlierer und der Presse sind Fake-Meldungen über Facebook und Twitter dafür verantwortlich, dass Trump gewählt wurde. [3] Die 1.000 Freunde auf Facebook kennt man nämlich alle persönlich und denen glaubt man. Wenn es der Russe angeblich zu 100% geschafft haben soll, über Facebook und Twitter ein ganzes Volk zu manipulieren, dann haben wir wirklich ernstere Probleme als einen mutmaßlichen russische Manipulation der sozialen Medien! Ist es nicht ein Armutszeugnis für eine Bevölkerung und dessen Bildungssystem, sich von Twitter und Facebook-Meldungen so dermaßen beeinflussen zu lassen? Egal! Wenn man genug in Rüstung investiert, kann man sich die Bildung nachträglich mit Gewalt wieder zurückholen. [4]

Dieser Russe hat’s einfach drauf.

Es bleibt nur zu hoffen, russische Hacker sind nicht wirklich so gut, wie unsere Medien das behaupten. Würde der Russe zum Beispiel durch Internetrecherche herausfinden, wie einfach es ist, autonom fahrende Luxuskarren zu hacken [13], könnte er Autos klauen, ohne überhaupt vor Ort sein zu müssen. Nach erfolgreichem Zugriff auf den Bordcomputer geben die mutmaßlich russischen Hacker ein Ziel im Navi ein, wohin das Auto von selbst hinfahren soll (vorausgesetzt natürlich, das Auto steht auf dem europäischen Festland). Da die Autos sich künftig quasi selbst klauen, könnte der Russe viel Personal einsparen. Das wiederum wäre eine Katastrophe für den polnischen Arbeitsmarkt. Die polnische „Autoindustrie“ sähe sich gezwungen, ihre Produktion massiv zurückzufahren. Tausende polnische Fachkräfte wären somit auf einen Schlag arbeitslos und müssten für viel bessere Jobs nach Deutschland auswandern, denn dort herrscht immer noch notorischer Fachkräftemangel. [5]

Aber wieder zurück zu den angeblichen Fakten. Der Russe ist schuld und Beweise braucht man nicht zwingend. So hatte er auch die Vergiftung des russischen Ex-Doppelagenten in Großbritannien zu verantworten. Für die Regierung auf dem Inselstaat war es evident, die russische Regierung hat diesen Mann auf dem Gewissen. Die Begründung: Nur die Russen konnten das Giftgas Nowitschok herstellen, [6] andere Länder hätten gar nicht die Kompetenz. [7] Sind wirklich nur russische Diplom-Chemiker imstande mit chemischen Stoffen umzugehen? Das würde zumindest erklären, warum Monsanto (nun Bayer) steif und fest behauptet, Glyphosat sei gar nicht giftig. [8] Die deutschen Energiekonzerne sollten ernsthaft in Erwägung ziehen, Fachkräfte aus Russland anzuheuern! Vielleicht würden die dann endlich eine Lösung für die atomare Endlagerung finden? Die momentane Lösung, alte Fässer in irgendwelche Löcher zu schmeißen, etwas Salz drüber zu kippen und anschließend zu verbuddeln, kann ja nicht der Weisheit letzter Satz unserer Wissenschaftler sein, oder?

Hat’s der Russe wirklich drauf?

Am Ende des Tages verfolgt Russland einen viel diabolischeren Plan! Der Russe verschafft sich Zugang zu den PCs der westlichen Lebensmittelhersteller, um heimlich deren Rezepturen zu ändern. Die ungesunden Zusätze in den Lebensmitteln machen die Menschen in Europa so fett, dass sie sich nicht mehr bewegen können. Der Russe braucht lediglich zu warten und annektiert am Ende ganz Europa, ohne Waffengewalt!

Der Russe kann einem schon den guten Glauben an die Demokratie rauben.


Kleine Schlussbemerkung:

Ich weiß nicht, ob und was der Russe nun war oder nicht. [9] Aber wir sollten doch irgendwie irgendwelche Beweise haben, bevor wir ein ganzes Volk verurteilen. Vielleicht sollten wir auch mal vor unserer eigenen Haustür kehren? Jesus hat mal gesagt: „Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?“ 2000 Jahre später nennen das Psychologen Mind-Behavior-Gap.

Seit Jahren, sogar Jahrzehnten mischen sich die USA (in welcher Form auch immer) in Angelegenheiten fremder Staaten. Nun müssen sie die eigene Medizin schlucken und auf einmal ist so ein Verhalten nicht in Ordnung? Vor allem, wenn es von so undemokratischen Staaten ausgeht. [10]

Ach ja, ist Ihnen eigentlich mal aufgefallen, wie der Ton unserer Regierung sich bei Vergehen von Saudi Arabien vom Ton bei Vergehen der Russen unterscheidet? Nein? Macht nichts. Die Saudis sind nicht so schlimm, die denn die haben ja unser Öl und kaufen unsere Waffen. Demokratische Grundsätze spielen dann keine Rolle [11], aber warum ist dann der Russe der böse und der Saudi nicht so wirklich?

Hier noch ein Link zu einer interessanten Studie über die USA aus Princeton.

 

Fußnoten: 

[1] Amerikas Investitionen in PR und Presse:
https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/27-000-PRBerater-polieren-Image-der-USA/story/20404513
https://www.berliner-zeitung.de/das-pentagon-lanciert-pro-amerikanische-nachrichten-echtes-geld-fuer-falsche-artikel-15832282

[2] Ist das nicht eigentlich genau das, was ein „feindlicher“ Geheimdienst machen sollte. Informationen der anderen Regierung sammeln?
https://www.welt.de/wirtschaft/article162217929/So-spionieren-Geheimdienste-deutsche-Firmen-aus.html
https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/tid-32737/abhoeraktionen-von-nsa-und-co-diese-unternehmen-stoppen-die-daten-spione-2_aid_1062837.html
https://netzpolitik.org/2015/internes-dokument-belegt-bnd-und-bundeskanzleramt-wussten-von-wirtschaftsspionage-der-usa-gegen-deutschland/
https://www.swr.de/swraktuell/usa-spionieren-deutsche-wirtschaft-aus/-/id=396/did=12770384/nid=396/1wh9iz5/index.html
https://www.cicero.de/wirtschaft/staatsrechtler-battis-wenn-ich-us-geheimdienst-waere-wuerde-ich-auch-airbus-ueberwachen
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/nsa-airbus-plant-strafanzeige-wegen-industriespionage-a-1031615.html
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wirtschaftsspionage-50-milliarden-schaden/8705934.html?ticket=ST-7756594-4QKQJzkISwg4kHbuWf2r-ap3
https://netzpolitik.org/2013/wirtschaftsspionage-mit-tradition/

[3] Hier geht es zwar um Deutschland, aber es gibt auch genug Berichte über die USA:
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/trolle-btw17-ira-twitter-101.html

[4] Lehrer- und Geldmangel an Schulen:
https://www.mdr.de/sachsen/lehrermangel-schulstart-sachsen-bildung-100.html
https://amp.handelsblatt.com/politik/deutschland/investitionsstau-volle-kassen-marode-schulen/22915982.html
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_483392.html

[5] Über den angeblich ach so dramatisch Fachkräftemangel in Deutschland:
https://www.youtube.com/watch?v=lFq2aAcf-8s
https://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-vom-23-08-2018/wie-deutschland-arbeitslosigkeit-in-europa-produziert.html
https://www.youtube.com/watch?v=QDyXYILiv3w

Und hier noch eine interessant Frage der Sendeung 3SAT zum Thema Fachkräftemangel:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=76862

[6] Nur der Russ kann dahinter stecken:
https://www.reuters.com/article/us-britain-russia-scientist/only-russia-could-be-behind-u-k-poison-attack-toxins-co-developer-idUSKCN1GP2ZK
https://www.theguardian.com/world/2018/mar/14/nerve-agent-novichok-produced-russia-site-expert
http://www.abc.net.au/news/2018-03-14/only-russia-could-be-behind-uk-poison-attack-toxin-inventor-says/9546298

[7] Das höchst komplex und nur von Russland herzustellende Nervengift:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=44001

[8] Scheiße, wenn E-Mails an die Öffentlichkeit kommen, die da nix zu suchen haben:
https://kontrast.at/glyphosat-oesterreich-mail-monsanto/

[9] Der Russe war‘s doch, höchstwahrscheinlich und anders als gedacht:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Missing-Link-Wie-Russen-einmal-erfolgreich-Cyberwar-fuehrten-4198408.htm

[10] Die bitter Medizin, die sie nun selber schlucken müssen. Interventionen der USA:
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/US-Interventionen_im_Ausland.html

[11] Warum jetzt auf einmal die Aufregung?
https://www.der-postillon.com/2018/10/khashoggi-bin-salman.html

[12] Ja, nur die Drecks-Kommunisten verletzen Menschenrechte, Demokraten können per Definition schon nicht böse sein!
https://www.der-postillon.com/2018/10/waffenexporte-saudi-arabien.html

[13] Autoknacken leicht gemacht:
https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/autoklau-sicherheitsluecke-keyless-go,RKc4Kni

[14] Wem gehören die deutschen Medien? Volker Pispers über die Familien
https://m.youtube.com/watch?v=x-BS7wFDj9E

[15] Viele schreiben ungeprüft voneinander ab:
https://www.horizont.net/medien/nachrichten/Viele-schreiben-ungeprueft-voneinander-ab-Postillon-Betreiber-Sichermann-kritisiert-Medien-118459


Weitere Infos:

Hier ein paar Beispiele für viel angeblich und vielleicht und viele Vorwürfe, aber wo sind die Beweise?
https://www.tagesschau.de/ausland/usa-sanktionen-russland-113.html

Das sagte Richard David Precht:
https://youtube.com/watch?v=urqb9O2jYcA

Das sagt Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz:
https://www.youtube.com/watch?v=xQNwiM0YPE8
… und hier geht es zu ihrer Internetseite:
http://www.krone-schmalz.de

Hier eine MEINUNGEN von Lesern der Nachdenkseiten:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=45829
Hier werden Texte von Regierungssprechern zitiert, die aber auch erst mal keine Beweise haben. Aber deren Behauptungen werden von der Presse so 1 zu 1 übernommen.

Dann werden Wörter wie mutmaßlich, haben soll usw. verwendet.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-russland-mischt-sich-offenbar-weiter-in-us-wahlen-ein-a-1221454.html

Hier wird auch wieder nur davon gesprochen, dass US-Behörden Beweise erst mal suchen. Aber bewiesen ist erst mal nix.
Der letzten Absatz des verlinkten Artikels zum Spiegel (dritter Link) erinnert mich irgendwie an Merkels Aussage, dass das Internet Neuland sei.
https://www.heise.de/tp/features/Die-New-York-Times-ueber-den-russischen-Informationsangriff-3824598.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/vorwahlen-fbi-ermittelt-nach-hackerangriffen-auf-demokraten-a-1223821.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-russland-mischt-sich-offenbar-weiter-in-us-wahlen-ein-a-1221454.html

Hier noch mehr mutmaßlich und offenbar:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sandworm-hackergruppe-wdr-und-zdf-von-hackern-aus-russland-angegriffen-a-1220465.html

Beweise gibt es nicht so richtig:
https://www.tagesschau.de/ausland/cyberangriff-137.html

und das Youtube-Video von Tilo Jung. Eine klare Aussage ist aber auch etwas anderes, oder:
ab Minute 2:16: https://www.youtube.com/watch?v=pH566kzMe24